Thursday, August 27, 2015

witziger Twitter-Hashtag: #AccurateLibraryPorno ;-)

Wednesday, August 26, 2015

Fortbildung "Lernbegleitung", auch für Bibliothekar_innen

Katrin Fischer in Inetbib:

/zitat/ Da wir derzeit noch Restplätze frei haben, möchte Sie auf diesjährige Qualifizierung Lernbegleitung aufmerksam machen.
Die modulare Fortbildung Lernbegleitung am Bildungszentrum Nürnberg geht im Herbst 2015 in die 15. Runde. Ziel dieser Zusatzqualifikation ist es, die Teilnehmenden fit zu machen für die kompetente Begleitung von Kindern, Jugendlichen, Student/innen, Berufstätigen und Senior/innen in deren individuellen Lernprozessen.
Die Qualifizierung Lernbegleitung ist eine innovative Zusatzqualifikation für Menschen, die über eine pädagogische Ausbildung verfügen oder in pädagogischen Arbeitsfeldern tätig sind, wie zum Beispiel Bibliotheksmitarbeiter/Innen, Sozialpädagogen, Lehrkräfte, Erzieher/Innen, Gesundheitspädagogen, Ausbilder/Innen und Mitarbeiter in Lernzentren oder in der Hausaufgabenbetreuung. /zitatende/
Ausführliche Informationen zur Qualifizierung (PDF).

Entressen kirjasto: Learning to make their own comics, aufgenommen am 8. Februar 2012, Flickr, CC-BY

Die Qualifikation Lernbegleitung kann nach erfolgreichem Abschluss mit einem Zertifikatslehrgang Lernberatung weitergeführt werden. Ausführliche Informationen zum Zertifikatslehrgang.

Tuesday, August 25, 2015

erster RDA-Datensatz im Verbund

Wie Verena Schaffner und Josef Labner von der OBVSG gerade geschrieben haben, wurde letzte Woche der erste RDA-Datensatz im österreichischen Verbundkatalog erfasst:

/zitat/ Der erste RDA-Datensatz beschreibt ein Werk mit dem Titel "Metamorphosis" - eine englische Übersetzung der "Verwandlung" von Franz Kafka. Nicht ohne Grund erschien genau diese Erzählung passend für eine Umstellung von der genannten Dimension: weniger weil es sich, wie der Klappentext weiß, um eine Geschichte "of unexplained horror and nightmarish transformation" handelt, sondern vielmehr deshalb, weil der Terminus "Metamorphose" in vielerlei Hinsicht einen kompletten Wechsel von Form, Struktur und Substanz anzeigt. /zitatende/

Sunday, August 23, 2015

Her mit dem Dutt!

Thursday, August 20, 2015

Buch & Bad in Krems: Pflück dir ein Gratisbuch!

"Am Dienstag, 25. August 2015 wachsen im Sommerbad Bücher von den Bäumen. Ein Schlaraffenland für Bücherwürmer. Lesestoff von der Stadtbücherei & Mediathek Krems gibt es für Groß und Klein und für jeden Geschmack ab 9:00 solange der Vorrat reicht. Buch vom Baum pflücken, ein ruhiges Platzerl auf der Liegewiese suchen, und einem genussvollen Lese-Badetag steht nichts mehr im Wege. - Eine Veranstaltung der Stadtbücherei Krems in Zusammenarbeit mit der Badearena Krems".

Hinweis aus Bibmail.

Robert Agthe: Frau liest Buch am Baum, aufgenommen am 18. April 2010, Flickr, CC-BY

Tuesday, August 04, 2015

für schlechte Tage

Emergency Kittens: "For when you need a kitten (or other type of cat) to cheer you up!"

und wenn das immer noch nicht geholfen hat:

und mein persönlicher Heiterkeitsgarant:

Sunday, August 02, 2015

Zufallsfund: "Nur Ruhe!"

Im letzten Jahr ging das Wien Geschichte Wiki online, ein Projekt der Wienbibliothek im Rathaus und des Wiener Stadt- und Landesarchivs gemeinsam mit anderen Einrichtungen innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung. Das Wiki basiert auf dem sechsbändigen Werk "Historisches Lexikon Wien" herausgegeben von Felix Czeike, dessen Einträge digitalisiert, OCR-gelesen und manuell in die entsprechenden Formularfelder der auf Semantic MediaWiki beruhenden Datenbank eingegeben wurden. Die teilweise sehr kurz gefassten bzw. veralteten Artikel werden sukzessive überarbeitet und mit Bildern angereichert. Außerdem werden Inhalte aus verschiedenen internen Datenbanken, wie unserem "Gedenktageindex", eingearbeitet. So umfasst das Wiki mittlerweile 34.734 Beiträge und 2890 Bilder. Was hat das jetzt mit "Zufallsfund" zu tun? Ich bin selber von Anfang an in der Wiki-Redaktion dabei - ich kontrolliere beispielsweise Einträge, die von extern kommen, schreibe selbst neue Beiträge und arbeite Biographien ein, die in der Bibliothek im Rahmen von Straßenbenennungen oder Ehrungen erarbeitet wurden. Dabei komme ich oft von einer Person zu einem Bauwerk zu einem Sachbegriff zu einer anderen Person - Ihr kennt das sicher. Letztens kam mir der extern angelegte Eintrag zum Wiener Pädagogen Peter Bleich unter. Und da las ich: "Sein meist beachtetes Buch war aber das pädagogische Bändchen 'Nur Ruhe!' (1846), in dem er seinen Berufskollegen 300 Hilfsmittel zur Hand gibt, wie mit gewaltfreien Mitteln die Ruhe im Klassenzimmer aufrecht erhalten werden könne". Ich dachte, meine Stiefmutter - pensionierte Volksschullehrerin - würde das Buch sicher interessant finden, habe es mir ausheben lassen und habe mich bei der Lektüre sehr amüsiert.

Einerseits mutet das Buch sehr modern an. Es wird zum Beispiel in der Nachbemerkung hervorgestrichen, dass der Lehrer durch "ein freundliches, wohlwollendes, liebreiches Benehmen die Liebe und das Zutrauen der Kleinen in einem hohen Grade" gewinnen solle und dass der Lehrer "die Ursache der Unruhe und Unaufmerksamkeit in sich selbst und nicht in seinen Schülern" suche, denn "er wird finden, daß üble Laune, Unwohlseyn u.s.w. die Veranlassung sind, daß er diesen Tag nicht mit der gehörigen Heiterkeit in der Schule war". Körperliche Züchtigung wird nicht im geringsten angeraten, ja sogar vor übermäßiger Strenge gewarnt. Viele Mittel appellieren an das Ehrgefühl der Kinder. Andererseits dürfte von den 310 enthaltenen Mitteln heutzutage kein einziges mehr funktionieren ;-) oder was meint Ihr zu diesen Beispielen?

212. Mittel: (Zu einem Schüler, der schwätzt:) Was glaubst Du, was wird jeder Mensch lieber thun: arbeiten oder ruhen? Richtig, ruhen. Nun sieh, dein Mund will auch lieber ruhen als arbeiten oder schwätzen. Laß ihn also ruhen! Und solches will der Mund eines jeden Schülers.
86. Mittel: Jeder Schüler, der in der Schule unruhig ist, schließt sich von dem Kreise der Braven aus. Ich glaube, daß nicht Ein Kind diese Schande fühlen will.
18. Mittel: Heute befehle ich, daß jede Kind sehr ruhig und aufmerksam seyn soll. Ich will sehen, ob nur Ein Kind hier ist, welches diesen Befehl nicht mit Freuden befolgt.
24. Mittel: Liebe Kinder! In der Schule muß man lernen, ruhig sitzen, aufmerksam und fleißig lernen, wenn man von dem Lehrer will geliebet werden. Ich glaube, daß jedes Kind wird haben wollen, daß ich es liebe. - Daher wird heute jedes Kind das gerne thun, was ich so eben gesagt habe.
92. Mittel: (Zu einem Schwätzer:) Geh! trage deine Schulsachen nach Hause, und wenn dich deine Aeltern fragen, warum du dieses thust, so sage nur: Liebe Aeltern, zu dem, was ich in der Schule mache, ist kein Buch u.s.w. nöthig.
163. Mittel: Es gibt ein Geboth Gottes, welches heißt; Du sollst nicht tödten! - Wer in der Schule unaufmerksam ist, der tödtet die Zeit, und übertritt das Geboth Gottes, wodurch er eine große Sünde begeht.

Peter Bleich: Nur Ruhe! oder 300 einfache Mittel, Ruhe in der Schule zu erhalten. Ein Noth- und Hülfsbüchlein für angehende Schulmänner, denen es darum zu thun ist, die Ruhe in der Schule auf zweckmäßige Weise, ohne irgend einer Strenge, herzustellen. Wien: Mayer 1846. Wienbibliothek im Rathaus, Druckschriftensammlung, Signatur A-2323.

Neue Einträge in der Berufsbild-Bibliographie

Die neuesten Einträge in meiner Bibliographie Berufsbild BibliothekarIn.

Lynn Walker / Philip Calvert: "'So what made you decide to become a school librarian?' Reasons people currently working in New Zealand school libraries give for their choice of employment". In: Journal of Librarianship and Information Science, OnlineFirst (10. März 2015)

Alireza Peyvand Robati / Byabazaire Yusuf: "Coverage of the competencies required by special librarians at three different levels of Library and Information Science curricula". In: Journal of Librarianship and Information Science, OnlineFirst (9. Oktober 2014)

Bernadette Chanetsa / Patrick Ngulube: "The changing roles, responsibilities and skills of subject and learning support librarians in the Southern African Customs Union region". In: Journal of Librarianship and Information Science, OnlineFirst (1. Oktober 2014)

Irene Lopatovska / Ellie Ransom: "The state of L-Schools: Intellectual diversity and faculty composition". In: Journal of Librarianship and Information Science, OnlineFirst (12. Mai 2014)

Younghee Noh / Inja Ahn: "A study of the differences between students' and librarians' expectation of the Korean library and information science job market". In: Journal of Librarianship and Information Science, OnlineFirst (8. Mai 2014)

Zahra Tahavori: "Teleworking in the National Library and Archives of Iran: Teleworkers' attitudes". In: Journal of Librarianship and Information Science, OnlineFirst (2. Mai 2014)

Biddy Casselden / Alison J. Pickard / Julie McLeod: "The challenges facing public libraries in the Big Society: The role of volunteers, and the issues that surround their use in England". In: Journal of Librarianship and Information Science, OnlineFirst (5. Februar 2014)

Hadewijch Vanwynsberghe / Ruben Vanderlinde / Annabel Georges / Pieter Verdegem: "The librarian 2.0: Identifying a typology of librarians' social media literacy". In: Journal of Librarianship and Information Science, OnlineFirst (28. Jänner 2014)

Saturday, August 01, 2015

Ein Fall für die Bibliotheksdetektivin

"Join our cataloging detective as she attempts to solve the mystery of the seductive double bound book"...

Monday, July 20, 2015

Küchenwissenschaft

Das Zitat werde ich in mein Skriptum zu Zitieren und Plagiat aufnehmen ;-)

Saturday, July 18, 2015

BBB news

Die neuesten Einträge in meiner Bibliographie Berufsbild BibliothekarIn.

Colleen S. Harris-Keith: "The Relationship Between Academic Library Department Experience and Perceptions of Leadership Skill Development Relevant to Academic Library Directorship". In: The Journal of Academic Librarianship 41 (2015) 3, S. 246–263

Dick Kawooya / Amber Veverka / Tomas Lipinskic: "The Copyright Librarian: A Study of Advertising Trends for the Period 2006–2013". In: The Journal of Academic Librarianship 41 (2015) 3, S. 341–349

Ellen I. Shupe / Stephanie K. Wambaugh / Reed J. Bramble: "Role-related Stress Experienced by Academic Librarians". In: The Journal of Academic Librarianship 41 (2015) 3, S. 264–269

Jun Feng / NaiXuan Zhao: "A New Role of Chinese Academic Librarians—The Development of Embedded Patent Information Services at Nanjing Technology University Library, China". In: The Journal of Academic Librarianship 41 (2015) 3, S. 292–300