Monday, September 26, 2016

mitSprache 2016. Enquete zur Literaturvermittlung in Österreich

Am 29. und 30. September 2016 findet "mitSprache 2016. Literatur - Ideal & Gesellschaft. Enquete zur Literaturvermittlung in Österreich" im Odeon (1020 Wien, Taborstraße 10) statt. Eintritt frei.

Donnerstag, 29. September 2016

  • 18.00 Uhr Eröffnung: Edith Bernhofer, Tomas Friedmann, Robert Huez. Präsentation der Anthologie "Zwischen Schreiben und Lesen"
  • Podiumsgespräch "Welche Literatur in welcher Gesellschaft?" mit Sandra Csillag, György Dalos, Walter Grond, Margit Schreiner, Jochen Jung, moderiert von Kristina Pfoser

Freitag, 30. September 2016

  • 9.15 Uhr: Begrüßung und Moderation: Ulrike Längle, Regina Pintar
  • 9.30 Uhr: Kulturpolitik, Literaturförderung - mit Daniel Terkl, Michael Wimmer, moderiert von Manfred Müller
  • 10.30 Uhr Literaturvermittlung - mit Manfred Müller, Stephan Porombka, Gesa Schneider, moderiert von Tomas Friedmann
  • 12.00 Uhr Jugend, Bildung, Schule - mit Karin Haller, Andrea Karimé, Erwin Krottenthaler, moderiert von Gabriele Stöger
  • Moderation: Peter Fuschelberger, Barbara Mayer
  • 14.30 Uhr Medien - mit Peter Klein, Michael Pilz, Brigitte Schwens-Harrant, moderiert von Klaus Kastberger
  • 15.30 Uhr Publikum, Rezeption - mit Volker Kirchberg, Doris Moser, Katharina Perschak, Regina Pintar, moderiert von Ursula Ebel
  • 17.00 Uhr Zusammenfassung, Publikumsreaktionen mit Markus Köhle und Mieze Medusa
  • Podiumsgespräch "Literatur im Umbruch / Aufbrüche" mit Bundesminister Thomas Drozda (angefragt), Klaus Kastberger, Doris Moser, Gerhard Ruiss, Margit Schreiner, Daniela Strigl, Michael Wimmer, moderiert von Kristina Pfoser

VeranstalterInnen

mitSprache 2016 veranstaltet von: Literaturhaus Mattersburg, Robert Musil-Institut/Musilhaus Klagenfurt, OÖ. Literaturhaus im StifterHaus Linz, Literaturhaus Salzburg, Literaturhaus Graz, Literaturhaus am Inn, Innsbruck, Franz-Michael-Felder-Archiv, Bregenz, Alte Schmiede, Wien, Literaturhaus Wien, Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien.

No comments:

Post a comment