Sunday, February 07, 2016

Salzburg: "Kurrentgruppen" in Seniorenheimen

Im Lokalteil der Salzburger Nachrichten vom 29. Jänner und 5. Februar hab ich von einer reizenden Initiative gelesen: In den städtischen Seniorenheimen wurden "Kurrentgruppen" initiiert, bei denen die Bewohner_innen den Bürger_innen beim Entziffern der Kurrentschrift helfen: Seit einer Woche gibt es das Angebot, und "bereits 60 Salzburger haben sich im Magistrat gemeldet, um einen Termin bei den Senioren zu vereinbaren" (5. Februar, S. 12, noch nicht online). Die Idee stammt aus Hamburg und wurde von der Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer aufgegriffen.

"Interesse an privaten Texten zeigte auch das Stadtarchiv. Sie seien eine wichtige historische Quelle. Von den Senioren transkribierte Schriftstücke können mit Einverständnis der Besitzer in den Bestand 'Privatarchivalien' aufgenommen werden (29. Jänner, o.P., PDF).

No comments:

Post a comment