Friday, September 23, 2011

Neuerwerbungen

Ilija Trojanow: EisTau. Roman. Hanser 2011 - wenn bei einem Buch "Antarktis" draufsteht, ist es schon mal interessant für mich ;-)

Stephen Baxter: Flux. Heyne 1998 - Geschenk

Gore Vidal: Messias. Suhrkamp 1997 - Geschenk

Edith Kneifl (Hrsg.): Tatort Kaffeehaus. 13 Kriminalgeschichten aus Wien. Falter 2011 - ganz schön fies: Autor Andreas P. Pittler hat bei seiner Lesung in der "Kriminacht" seine in dieser Anthologie erschienene Geschichte nicht zu Ende gelesen, und da wollte ich beim Heimfahren doch unbedingt wissen, wer der Mörder ist. Ich war also förmlich gezwungen, es zu kaufen ;-)

Andreas P. Pittler: Tinnef. Ein neuer Fall für Kommissar Bronstein. Echomedia 2011 - heute in der U-Bahn fertiggelesen

Andreas Altmann: Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend. Piper 2011 - ich habe Andreas Altmann, den Reiseschriftsteller (nicht zu verwechseln mit Andreas Altmann, den Lyriker), über seine Kolumnen in der "Presse" kennengelernt. 2007 hab ich mir sein Buch "34 Tage, 33 Nächte" gekauft und "Notbremse nicht zu früh ziehen! Mit dem Zug durch Indien" verschenkt. Ich habe sozusagen eine besondere Beziehung zu diesem Autor, seit ich ihn letztes Jahr bei einer Lesung im Wissensturm in Linz kennengelernt habe. Dort hat er aus "Triffst du Buddha, töte ihn! Ein Selbstversuch" gelesen, aber auch dieses Buch angekündigt, das kein Reisebuch ist, sondern eine (wenn es nicht so abgedroschen wäre, würde ich sagen, "schonungslose") Auseinandersetzung mit seiner Jugend in Altötting.

No comments:

Post a comment