Friday, December 12, 2008

Hört, hört

"Bei keiner Schulgattung darf für den Begabten das Fehlen wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit ein Hindernis sein. Jene geistige Auslese, die der Forschung, Lehre und sonstigen Spitzenleistungen im geistigen Leben obliegen soll, darf nicht künstlich gezüchtet werden, sondern muß aufgrund der Begabung aufsteigen können, ohne Rücksicht auf die soziale Herkunft. Auf allen Schulstufen muss ein Geist herrschen, der nicht intellektuelle Klassenbildung züchtet, sondern den Schülern zum Bewußtsein bringt, daß jede Arbeit an sich wertvoll ist und daß die Bildung des einzelnen nicht unbedingt abhängt von der Länge des jeweiligen Ausbildungsganges".

Aus: Österreichischer Arbeiter- und Angestelltenbund: Wiener Programm der österreichischen Arbeiterschaft. Wien: Selbstverl. 1946, S. 16 (Signatur A 115183)

No comments:

Post a comment