Wednesday, March 30, 2011

Labor versus Bibliothek

Ein Kommentar zum Standard-Artikel "Wissenschaftsministerium kürzt weitere Fördergelder. Für wissenschaftliche Veranstaltungen und Bibliotheken" lautet: "16 Jahre in der biologischen Forschung tätig ohne ein einziges mal eine Bibliothek benötigt zu haben...für mich ist eine derartige Einrichtung einfach nur da, aber nicht notwendig". - Darauf eine Antwort: "Ihc bin jetzt gut dreißig jahre in den geisteswissenschaften, und habe noch nie ein labor gebraucht - für mich ist eine derartige einrichtung nur da, aber nichtr notwendig". Es gibt noch weitere interessante Kommentare, die darauf hinweisen, dass die Abonnements von Datenbanken und Zeitschriften natürlich auch über die Bibliothek laufen und dass in einer Bibliothek nicht nur Bücher stehen. Worauf wiederum einer schreibt: "In den Naturwissenschaften sind heutzutage alle wesentlichen Publikationen elektronisch erreichbar. Wenn man dann noch 'open access' hat, braucht man keine Bibliotheken mehr, hoechstens um ab und zu sich ein Fachbuch auszuleihen".

No comments:

Post a comment