Monday, August 13, 2007

Reisenotizen, 6. August 2007

Wir warten bei einer Straßenbahnstation in Helsinki auf die Straßenbahn, und ein Radfahrer bleibt stehen, um uns zu sagen, dass das hier die Endstation ist und wir um die Ecke gehen müssen. Wir sind fasziniert - das würde bei uns wohl kaum jemand machen. Da sehe ich eher die Schadenfreude, dass die blöden Touristen sich nicht auskennen ;-) - Besuch bei der Töölön Public Library. - Besuch in der Felsenkirche, einem der Haupttouristenziele Helsinkis, durch das viele Photographieren und hartnäckige Ignorieren des "siltence please"-Schildes kaum als sakraler Raum erkennbar. Als eine junge Frau auf einem Klavier Chopin zu spielen beginnt, wird es ruhig. - In der Helsinki Cathedral, dem strahlendweißen Gebäude am Senatsplatz, bilden Luther, Melanchthon, Agricola und die Kanzel ein Quadrat. - Die finnische Nationalbibliothek liegt gleich gegenüber (was man nur aus dem Stadtplan erfährt, das Gebäude ist nicht erkennbar beschriftet). Beim Eingangstor steht klein "University library". ??? Ach ja, laut Website: "Helsinki University Library is the national library of Finland". - In der bunten, lebendigen Markthalle am Hafen essen wir Kebab, aber das Brot ist nicht etwa der gewohnte Fladen, sondern krapfenartig. Eine Fantastilliarde Kalorien erzeugt eine gewisse Müdigkeit nach dem Essen. - Nach einer viel zu kurzen Ruhepause raffen wir uns auf, mit der Fähre zur Seefestung Suomenlinna / Sveaborg zu fahren. Wunderbar - hier möchte ich bleiben. Füße ins Meer und Gesicht in die Sonne halten, sanfte Brise spüren, durchatmen, Aussicht auf Segelboote genießen, darüber staunen, wieviele Mücken auf einen Kubikzentimeter Luft passen (glücklicherweise sind das wider Erwarten keine Gelsen). Die Bibliothek (für 900 EinwohnerInnen!!) auf Suomenlinna hat leider Sommerpause, sie wirbt aber schon bei der Anlegestelle mit kostenlosem Internetzugang. - In der Straßenbahn begegnet uns ein junger Asiate, auf dessen T-Shirt steht "just shy, not antisocial". - Der Mann mit Badehose ist wieder da. Er läuft wieder davon.

No comments:

Post a comment