Monday, April 07, 2008

Notfallbücherei

Die Stadtbücherei Landeck hat vor zwei Monaten eine "Notfallbücherei" gestartet, bei der mich die Offenheit und das Vertrauen in die BenutzerInnen erfreut: "Die Menschen sollen das zurückbekommen, was ihnen gehört. Nämlich ihre Selbstverantwortung. Daher hat Frau Renate Moser-Abler ihren Schaukasten aufgesperrt und mit Büchern gefüllt. Jetzt können sich Leseratten jederzeit mit Nachschub versorgen. Sie hat auch keine Angst, dass dieser Kasten verwüstet wird und vertraut auf die Verantwortung der Landecker", heißt es auf der Website der Bücherei. Die Leiterin Renate Moser-Abler schreibt dazu weiters in Bibmail: "Die Stadtbücherei Landeck möchte Bibliothekarinnen im 'ganzen Land' zu einer OFFENEN BÜCHEREI verleiten. (...) Der Standort ist günstig und wird nicht von Kameras oder von BibliothekarInnen 'überwacht' und ist doch täglich 24 Stunden geöffnet. Die Akzeptanz und Rückmeldung von Seiten der LandeckerInnen ist überzeugend".

No comments:

Post a comment